Sie wollen einen Urlaub außerhalb der ausgetretenen Pfade erleben und trotzdem abwechslungsreiche Fotomotive entdecken? Dann sollten Sie unbedingt Ihre Kamera einpacken und folgende 8 Orte in Osteuropa bereisen.

1. Die Brücke von Mostar in Bosnien und Herzegowina

Sie gilt wohl als das Wahrzeichen Bosnien und Herzegowinas: die Stari Most in Mostar. Das UNESCO-Weltkulturerbe steht symbolisch für die Brücke zwischen Islam und Christentum und ist wirklich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

2. Rijeka Crnojevića in Montenegro

Hier glaubt man das Ende der Welt erreicht zu haben: Die Landschaft rund um das Flussufer ist nicht nur eine echte Augenweide sondern ebenso kaum besucht. Also: Weitwinkelobjektiv einpacken und auf Entdeckungsreise ins Hinterland von Montenegro gehen.

3. Berat in Albanien

Berat wird nicht umsonst Stadt der tausend Fenster genannt. Die am Hang gestaffelten Wohnhäuser bieten mit ihrer monotonen Architektur einen skurrilen Anblick. In Berat liegt zudem eine sehenswerte Festung, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde.

4. Das Njegos-Mausoleum in Montenegro

Zwischen der Adriaküste und der Bucht von Kotor liegt Montenegros Hauptgebirge Lovcen. Auf dem Gipfel des Jezerski Vrh thront auf 1.657 Metern Höhe das Njegos-Mausoleum – ein Anblick, für den sich der Aufstieg lohnt.

5. Piran in Slowenien

Ein absolutes Muss auf der Reise durch Osteuropa ist das Küstenstädtchen Piran in Slowenien. Mit seinen Kanälen und der Architektur erinnert der Ort an Venedig. Besonders besticht Piran jedoch mit seiner traumhaften Lage auf einer Landzunge, die weit in das adriatische Meer hineinragt.

6. Kloster Ostrog in Montenegro

Das Gotteshaus Ostrog gilt als eines der bedeutendsten Klöster der serbisch-orthodoxen Kirche. Das Kloster im Baustil der Renaissance bietet umringt von schroffem Gestein ein einzigartiges Fotomotiv.

7. Bleder See in Slowenien

Wenige Kilometer hinter der österreichischen Grenze befindet sich Sloweniens wohl bekanntester See Bled. Märchenhafte Aufnahmen von der kleinen Insel samt Kirche gelingen zur blauen Stunde, wenn die Umgebung in ein mystischen Licht getaucht wird.

Traumhafte Fotomotive in Osteuropa

Man muss nicht immer um den halben Erdball fliegen, um atemberaubende Kulissen vor die Linse zu bekommen. Unsere Klickstrecke präsentiert 8 Orte in Europa, die wahre Schätze sind und dabei noch nicht vom Tourismus überrannt werden. Vom malerischen Städtchen bis zum spektakulären Panorama ist hier für jeden etwas dabei.

Zum richtigen Reise-Equipment greifen

Reisefotografen sollten vor allem bei schwierigen Lichtverhältnissen nicht auf ein leichtes Reisestativ verzichten. Gerade bei Dämmerung gelingen so traumhaft schöne Fotos mit etwas längeren Belichtungen. Auch eine weitwinklige Festbrennweite zahlt sich bei Panorama und Wildnis aus: Die Linsen sind nicht nur super lichtstark sondern sorgen auch als echte Fliegengewichte für einen leichten Fotorucksack.


Lassen Sie eine Antwort